vorlesung_akustik_II_ea

Vorlesung Akustik II, Zyklus: SS (2 + 0)

Wünschenswerte Voraussetzungen:

Vordiplom Elektrotechnik oder Physik

Inhalt der Lehrveranstaltung:

In dieser Vorlesung werden die für die Informationstechnik wesentlichen Grundlagen der Akustik vermittelt. Aus dem Inhalt der Vorlesung seien die folgenden wesentlichen Abschnitte genannt:

  • Reflexion, Brechung, Beugung ebener Schallwellen
  • Akustische Leitungen: Leitungsgleichungen; schallharte und schallweiche Rohre; Dispersion; Schalldämpfung in Rohren
  • Schallausbreitung in Rohren veränderlichen Querschnitts; akustische Trichter
  • Eigenschwingungen von Saiten und Membranen
  • Raumakustik: Wellentheoretische, statistische, geometrische Raumakustik; Schallabsorber; subjektive Raumakustik
  • Aufnahme- und Beschallungstechnik: Richtmikrofone; Lautsprechergehäuse und -anordnungen; künstlicher Nachhall
  • Bauakustik: Einfach- und Doppelwände; Körperschalldämmung
  • Lärmentstehung, -bekämpfung und -reaktionen
  • Schallwellen in unbegrenzten, isotropen Festkörpern: Longitudinal-, Transversal-, Oberflächenwellen
  • Schallwellen auf Platten und Stäben: Dehn-, Biege- und Torsionswellen
  • Wasserschall: Ausbreitung; Wandler; Anwendungen

Form der Studienleistung:

Keine

Form der Prüfungsleistung:

Mündliche Prüfung

Ergänzende und weiterführende Lehrveranstaltungen:

Mess- und Sensortechnik, Bauphysik